VISIT 2020: Über 400 internationale Bewerbungen

Die drei Stipendiaten des Förderprogramms VISIT der innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft im Jahr 2020 sind die Künstlerinnen Henrike Naumann und Marianna Christofides sowie das Duo Ben Greber und Bram Kuypers.

Diese Entscheidung traf die Jury aus Inke Arns (Direktorin Hartware MedienKunstVerein, Dortmund), Anna Fricke (Kuratorin Museum Folkwang Essen), Johannes Odenthal (Programmdirektor der Akademie der Künste Berlin), Adrian Piper (Künstlerin u. Philosophin, Mitglieder der Sektion Bildende Kunst der Akademie der Künste, Berlin) und Harald Welzer (Soziologe und Direktor der Stiftung FuturZwei).

Erstmals wurde in diesem Jahr auch ein Stipendium zum Thema „Mensch-Maschine“ in Kooperation mit der JUNGEN AKADEMIE der Akademie der Künste Berlin vergeben. Hier entschied sich die Jury für das Projekt „Citizen Strange“ von Sahej Rahal.

Alle vier Projekte bekommen jeweils ein Budget von 20.000 Euro.

Wir gratulieren!